Chunma Chong Gold Krone, 24kt vergoldet im Glaskasten, 1/2 Größe, Silla-Dynastie, Korea

290,00 €

Die Firma Antiquitäten Roth unterliegt der Differenzbesteuerung nach § 25 UstG, daher kann die gesetzliche Mehrwertsteuer nicht ausgewiesen werden. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 7 Tag(e)

Beschreibung

Seltene große Nachbildung in Skala 1/2 der Originalgröße. Die 999-vergoldete Krone befindet sich in einem Holzkasten mit Glas, inklusive dazugehörige Transportkiste aus Holz. Die Original Goldkrone stammt aus dem 5. - 6. Jahrhundert der alten Silla-Dynastie und soll die Krone von König Soji oder König Jijeung sein. Sie wurde 1973 gefunden in Cheonmachong im Grab Nr. 155, auch bekannt als das "Himmlische Pferdegrab". Die Krone ist der Nationalschatz Nr. 188 von Korea und befindet sich im Gyeongju National Museum. Auf der Vorderseite der Krone befinden sich drei Zacken, die das chinesische Schriftzeichen „Berg“ bilden. Auf der Rückseite befinden sich zwei Zinken in Form eines Hirschgeweihs. Diese Krone hat auch zwei baumelnde Goldketten in Form von Blättern, die am Ende des Stirnbandes hängen.

TOP Zustand, Vitrinenstück.

Größe: 47×21,5×21,5 cm